top of page
Suche
  • Space2groW

Workshop über reproduktive und sexuelle Gesundheit für Migrant*innen



Unsere Teamer*innen Madeleine und Mahdyhe hielten einen Workshop zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit für Flüchtlingsfrauen* aus Afghanistan in einer Gemeinschaftsunterkunft


In Farsi und Deutsch wurden die Erfahrungen von Migrant*innen in Deutschland ausgetauscht, um die Frauen*, die an dem Workshop teilnahmen, über den Zugang zum Gesundheitssystem, die Rechte von Migrant*innen, die Art und Weise, wie wir über unseren Körper sprechen, unsere Erfahrungen bei der Geburt, unsere sexuellen Beziehungen und Verhütungsmethoden in einem anderen Land zu informieren.



Die an dem Workshop teilnahm, darf in Deutschland nicht arbeiten, weil sie mehr als 50 Jahre alt ist. Sie hat keine Krankenversicherung und muss alles mit ihrem eigenen Geld bezahlen. Sie hat verschiedenen Gesundheitsprobleme und hat ein hartes Leben hinter sich gehabt, vier Kinder* zu Hause zur Welt gebracht hat und noch nie bei einem Gynäkologen gewesen ist.




Als Space2groW versuchen wir, Lösungen zu finden, damit Frauen* Zugang zu einer menschenwürdigen Gesundheit haben, und gleichzeitig erkennen wir ihr Wissen an und respektieren es als eine gültige Form der Heilung.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page